Interessengruppe Astronomie e.V.

Am 9. September besuchten wir am "Tag der offenen Tür" das Max-Planck-Institut für Radioastronomie in Effelsberg.
Hier wird mit 100m Durchmesser das zweitgrößte schwenkbare Radioteleskop der Welt betrieben.

 

Bei der Besichtigung gehörte ein Ausflug auf das 20m hohe Elevationsplateau dazu.
Selbst eine Rollstuhlfahrein schaffte es (mit viel Manneskraft :-) ) auf dem Plateau dabeizusein.

 

Im Kontrollraum werden die Beobachtungen täglich überwacht. Dabei gibt es immer für jeden Tag zwei Beobachtungspläne. Jeweils einen für gutes und für schlechtes Wetter, weil es auch Wellenbereiche gibt, die bei Regen nicht empfangbar sind. Wenn es regnet wird der sekundäre Plan absolviert.

 

 

An der Empfangseinheit wurde vorgeführt, wie allein der Betrieb eines Mobilfunkgerätes den Empfang der Anlage stört. Die gewöhnliche Empfangssignalstärke liegt im Jansky-Bereich. Die Einheit  ist nach dem Entdecker der Radioastronomie benannt und liegt einige 10er Potenzen niedriger als der UKW- und Handyempfang.

 

Im Institut wurden verschiedene Vorträge gehalten, unter anderem über LOFAR,  Pulsare und schwarze Löcher.

 

 

   

Vorträge  

Feb
23

23,02,2018 20:00 - 22:00

Mär
24

24,03,2018 08:00 - 09:00

Apr
20

20,04,2018 20:00 - 22:00

Jun
29

29,06,2018 20:00 - 22:00

   

Weitere Treffen und Termine sind im Menü unter "Termine" zufinden.

 
joomplu:42

Bitte parken Sie auf Parkplätzen am Konrad-Adenauer-Ring!

Veranstalltungsnewsletter:  ig-astronomie-guest+subscribe (at) googlegroups.com

   
   
© Interessengruppe Astronomie e.V.